Erinnerung an Minnie

Heute morgen muss ich viel an Minnie denken, die unser leider vor kurzem verlassen musste. Sie war eine besondere Katze, die nicht miau gesagt hat, sondern brup.

Als wir damals im Tierheim waren und eigentlich einen Kater holen wollten, fiel uns die kleine Dame auf. Sie sollte eingeschläfert werden, da sie eine Bluterkrankung hatte. Nun gut, die Geschichte mit dem Kater hatte sich damit erledigt und wir sind mit Minnie nach Hause gefahren. Sie hat dann 7 glückliche Jahre bei uns verbracht. Ihre Erkrankung hatten wir gut im Griff. Zum Schluss hat sie dann Krebs bekommen.

Aber ich denke an viele schöne Jahre mit ihr. Sie hat uns manche schöne Anekdoten geschenkt. Bei Gelegenheit werde ich hier einiges zum besten geben, damit sie nicht in Vergessenheit gerät.

Autor: andreaminnieblog

Ich gehe gerne wandern, habe zwei Katzen und lese gerne.

2 Kommentare zu „Erinnerung an Minnie“

  1. Oh das tut uns leid 😦 Einen geliebten Plüschpöker zu verlieren ist schlimm. Mach es gut überm Regenbogen, liebe Minnie. Schön, dass du so ein tolles Zuhause gefunden hattest und nicht damals schon über den Regenbogen musstest. So konntest du noch ein wundervolles Leben haben.
    Schnurrer Engel und Teufel

    Gefällt 1 Person

  2. Es ist traurig, dass deine liebe Minnie schon sterben musste. Ein Trost für dich ist ja, dass sie noch
    7 schöne Jahre bei dir erleben durfte.
    Die Erinnerung an eine gute Zeit mit seinem vierbeinigen Liebling kann einem
    niemand nehmen.
    Wie auf dem Foto zu sehen ist, war deine Minnie ein hübsches Katzenmädchen.

    Liebe Grüße von
    Elke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s